Pascal_Blog

Inside EVIATEC – Pascal im Interview

In unserer neuen Blog-Rubrik „Inside EVIATEC“ lassen wir unsere Kollegen zu Wort kommen.  Im ersten Interview sprechen wir mit Pascal über seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung.

Pascal, was macht eigentlich ein Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung?
Er plant, testet und entwickelt Software für viele verschiedene Anwendungszwecke. Das stetige Optimieren der vorhandenen Prozesse, spielt dabei eine wichtige Rolle. Der Entwickler muss Fehler in bestehenden IT-Systemen erkennen und für diese eine passende Lösung realisieren. Dafür sind Kenntnisse in verschieden Programmiersprachen ausschlaggebend.

Wie lange bist Du schon bei der EVIATEC und wie lange dauert Deine Ausbildung?
Am 03. September 2018 habe ich meine Ausbildung bei der EVIATEC begonnen. Ich befinde mich gerade im ersten von insgesamt drei Lehrjahren.

Wie sind die ersten Monate Deiner Ausbildung abgelaufen?
Bei der EVIATEC wurde ich sehr schnell in das Unternehmen eingebunden. In den ersten Monaten war ich im Team SDO (Sales Delivery Office). Dort lernte ich viel über unsere Kunden und die von uns vertriebenen Produkte. Ich erstellte Angebote von Lizenzverlängerungen, bis hin zu Aktualisierungen der Infrastruktur von Kunden.

„Bei der EVIATEC wurde ich sehr schnell in das Unternehmen eingebunden“

Du absolvierst doch eigentlich eine Ausbildung zum Fachinformatiker?
Meine Ausbildung beschränkt sich nicht nur auf das Programmieren. Ich bekomme auch Einblicke in andere Unternehmensbereiche. Das finde ich gut, denn auch kaufmännische Kenntnisse und der Umgang mit Kunden tragen ihren Teil zu einer erfolgreichen Karriere als Fachinformatiker bei.

Was steht noch auf dem Ausbildungsplan?
Zurzeit befinde ich mich im Marketing. Von hier ab werde ich in den nächsten vier Wochen, noch die Buchhaltung, den Einkauf und den Außendienst durchlaufen. Danach geht es, zum krönenden Abschluss, an das Entwickeln.

Was kannst Du über die ersten Wochen Deiner Ausbildung erzählen?
An meinem ersten Arbeitstag wurde ich von unserem Ausbildungsleiter in Empfang genommen. Thomas hat sich viel Zeit  genommen und mich umfassend in die Abläufe des Betriebs eingewiesen. Von Beginn an wurde mir viel Vertrauen entgegengebracht. Bereits in der ersten Arbeitswoche habe ich eigenständig Angebote für Kunden erstellt. Bei Fragen sind mir die Kollegen stets offen gegenübergetreten. So wurde mir ein unbeschwerter und wohliger Start in die Arbeitswelt ermöglicht.

„Mir wurde ein unbeschwerter und wohliger Start in die Arbeitswelt ermöglicht“

Gab es bisher irgendwelche besonderen Highlights in Deiner Ausbildung?
Letztes Jahr war ich beim ELO Solution Day 2018 in Kornwestheim. Auf der begleitenden Fachausstellung waren wir mit einem eigenen Stand vertreten. Die Veranstaltung bot mir zahlreiche Gelegenheiten, um sich weitergehend über das ELO-Portfolio zu informieren. Ausgesprochen interessant fand ich ebenfalls die spannenden Vorträge von Business Experten aus der Branche, wie beispielsweise die Podiumsdiskussion zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

Gab es noch weitere Veranstaltungen an denen Du teilgenommen hast?
Die EVITAEC organisiert auch eigene Veranstaltungen. Letztens erst waren wir gemeinsam Kart fahren, oder sind zusammen auf den Ludwigsburger Weihnachtsmarkt gegangen. Die Veranstaltungen tragen nicht nur zu einem abwechslungsreichen Alltag bei, sie bieten mir außerdem die Möglichkeit Kunden und Kollegen besser kennenzulernen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− vier = 3

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>